THE STORY
BEHIND

[ ROBERT POERSCHKE · SLIZZY BOB ]

Der gebürtige Hamburger Sänger, Musiker & Produzent trat erstmals 1984 in der Showbranche in Erscheinung, als Sänger des Projektes "TARRACCO" unter Mitwirkung von Dicky Tarrach (Randy Pie, Rattles, Moti Special), Nils Tuxen (Randy Pie) u.a., welches vor allem mit der Cover-Version des Robert Palmer-Hits "Best of Both worlds" Erfolge feierte.Danach unterzeichnete Slizzy Bob bei der POLYDOR in Hamburg, woraus seine erste Single "Fantasy" (der Titelsong aus dem MIKE KRÜGER-Film "Seitenstechen"), der Nachfolgetitel "Glasses" und vor allem das sehr erfolgreiche "do you want to be my girl" hervorgingen.

Mit dem letztgenannten Titel erreichte er in allen europäischen Airplay-Charts höchste Plazierungen. In Deutschland trat er mit "do you want to be my girl" in ca. 50 TV-shows auf, so daß -noch heute- dieser Titel in aller Ohren sein dürfte (er erschien allerdings 1987 nur als vinyl-maxi und vinyl-single, da sich CDs im single-Bereich noch nicht durchgesetzt hatten - erst 1995 erschien die CD-single erneut in Deutschland).

Mit diesen Erfolgen tourte Slizzy Bob von 1987-1991 mit annähernd 350 Konzerten durch Europa, vor allem in Norddeutschlands Diskotheken sind seine Auftritte bekannt. Mit den Nachfolgesingles "Give me all you got" und "Everything you want" (bei der BMG-Ariola Hamburg, der Titelsong des Films "Die Senkrechtstarter" m. K.Dall/C.Plate/M.Krüger) setzte er seine Erfolgsserie fort.

1993 feierte er mit der POLYDOR-Single "Moviestar" (einer Cover-Version des HARPO-Titels) erneut einen internationalen Erfolg, der in der Veröffentlichung seiner Longplay-CD "the album" gipfelte. Single-Auskopplungen waren "do you want to be my girl" und "marry me".

1999 veröffentlichte er sein legendäres "century album", welches vor allem durch die Cover-Version des Celion-Dion-Titanic-Klassikers "my heart will go on" Aufsehen erregte. Parallel veröffentlichte Slizzy Bob eine "early tapes"-CD, die Einblick in seine Erstlingswerke bietet.

Im Frühjahr 2001 erschien endlich sein lang ersehntes "greatest hits"-Album, welches sämtliche Singles und Radiohits von 1985-2000 beinhaltete. Seit 1985 wirkte Slizzy Bob darüberhinaus an unzähligen erfolgreichen Produktionen als Musiker, Sänger, Autor und/oder Produzent mit, wie z.B. an Drafi Deutschers erstem "MIXED EMOTIONS"-Album, welches Platin-Auszeichnungen weltweit erhielt, an dem Comeback-Album der Formation "RANDY PIE" 1987, an der ersten THOMAS ANDERS (Modern Talking)-LP, sowie an vielen anderen Single- und LP-Dance- und Pop-singleproduktionen weltweit. Seit 1986 co-produzierte er u.a. bis heute viele MIKE-KRÜGER-LPs, feierte mit seiner Formation "THE HOBNAIL BOOTS" vor allem in den Benelux-Staaten Chartserfolge (mit dem Hit "The sunray in your eyes"), und produzierte ab 1992 zwei Longplay-CDs der deutschen Schlagersängerin "MARY ROOS" (DA-Music).

Von 1997-2002 war er der Sänger der ebenfalls erfolgreichen Formation "WILDFLOWERS" und besetzte mit den beiden Hits "the fun in your eyes" und "waiting for the sun" wochenlang die Airplay-Charts.

Im Sommer 2002 erschien die CD "Slizzy Bob & The Flaming Backbeats - what was mine", auf welcher sich Slizzy Bob ganz seiner Liebe zu den Beatles und den Eagles hingab und eine sehr vintage-orientierte Musik präsentierte, die ganz im "Retro"-Sound der 60iger und 70iger Jahre daherkam. Eine überarbeitete Version erschien zwei Jahre später aufgrund des Erfolges des Erstlingswerkes als beliebte "PLATINUM EDITION" mit etlichen Bonus-Tracks. Neben seinen Erfolgen als Werbemusiker in Funk- und TV-Spots findet Slizzy Bob nach wie vor Gefallen an der Musik mit der er aufgewachsen ist, so dass folgerichtig im Herbst 2006 sein Album "subtle flavour" erschien, auf welchem er bekennenderweise 14 seiner absoluten Lieblingssongs aus fremden Federn überwiegend nur mit Gitarre und Gesang interpretierte. Danach erschienen 2008 seine CD "disco, dance & everything after" - eine VERY BEST OFF Collection, und danach in verlässlichen Abständen immer wieder Songs und Kooperationen, die sich bis heute als Ohrwürmer übers Radio und in den Sozialen Medien durchsetzen. 2016 erschien seine Longplay „One Safe place“, gefolgt von der Single "Magic Too" in 2019.
Robert Poerschke alias Slizzy Bob ist als Musiker, Sprecher und Produzent im Bereich internationaler & nationaler Musikproduktionen im CD- und im deutschen Werbebereich nach wie vor erfolgreich tätig und trat zuletzt als Produzent der Loungemusikserie „Loungebox Vol.1-7“, oder auch als Komponist und Produzent von Musik aus der TV-Werbung von "Chevrolet", "Mövenpick", "KIA", "Deichmann", "Ratiopharm" uva. in Erscheinung.
Siehe auch: www.slizzybob.de  ·  www.reklamezentrale.de .

+49-40-4107803
info@sunray-music.de

© 2019 Sunray Music GmbH